f-Prüfung: Ehrung der Besten

2018-03-01 18:38

„Bayerische Vitamine“ in bester Qualität

„Ohne Sie wäre Genuss und guter Geschmack nicht möglich“, lobte Joseph Hannesschläger, bekannt aus der Serie „Rosenheim Cops“ die erfolgreichen Teilnehmer der f-Qualitätsprüfung bei der Festveranstaltung in Neusäß. Gemeinsam mit Landesinnungsmeister Konrad Ammon übergab er die Urkunden und Medaillen.

Hannesschläger betonte in seiner Festansprache: „Lassen Sie uns Genießer nicht allein. Wir brauchen Führung und da kommen Sie als Metzger gerade recht!“ Der von den Vereinigten Münchner Metzgern ernannte „Botschafter des guten Geschmacks“ unterstrich, dass an einem anstrengenden Arbeitstag „Bayerische Vitamine“ wie warmer Leberkäs oder Weißwürste unabdingbar seien. „Das ist purer Genuss und bringt Freude in den Tag! Man könnte also sagen, die bayerischen Metzger sind mitverantwortlich für den Erfolg der Rosenheim Cops.“ Als gelernter Koch äußerte er sich kritisch zur Entwicklung, dass immer weniger Menschen kochen könnten und erklärte: „Mittlerweile bekommt zu seinem Steak einen Beipackzettel der dicker als das Fleisch ist! Ich brauch das nicht: Ich habe meine Fleischerei-Fachverkäuferin.“

Landesinnungsmeister Konrad Ammon stellte klar: „Mit dieser neutralen Prüfung demonstrieren wir unseren Anspruch die Besten – das Original zu sein!“ Fast 700 Proben aus dem gesamten Freistaat seien in der zweitägigen Prüfung von den neutralen Sachverständigen geprüft worden. Er hob hervor: „Wir sind Genussbotschafter und stehen für gesunde, regionale Spitzenprodukte aus dem Fleisch- und Wurstbereich!“ Ammon unterstrich, dass sich 95 Prozent der Verbraucher gesund und ausgewogen – „also mit Fleisch“ ernähren. Der Landesinnungsmeister freute sich, das der stolz ins Metzgerhandwerk zurückgekehrt sei.

Gemeinsam mit Joseph Hannesschläger ehrte er nicht nur die erfolgreichen Teilnehmer – er zeichnete auch die Sieger der Sonderwettbewerbe aus. Die Metzgerei Helmschrott aus Welden belegte den ersten Platz bei der „Fleischwurst im Ring“, gefolgt von der Häuser Fleischwaren GmbH aus Aschaffenburg und der Landmetzgerei Münzinger aus Harburg-Mauren. Das kreativste Produkt reichte die Metzgerei Baumgartner-Stenz ein mit einem Gulasch im Glasl, den der Kunde selbst zubereitet. Für ihre Salami-Nusspralinen erhielt die Landmetzgerei Mayer den zweiten Platz. Die Metzgerei Kroiss wurde für Weißwurst-Stangerl im Brezenteig mit dem dritten Platz ausgezeichnet.

 

Quelle und in Kooperation mit dem fleischerverbandbayern.de

Zurück